Bild: Ilmenau (Quelle: „Ilmenau Lindenberg“ von Michael Sander - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ilmenau_Lindenberg.JPG#/media/File:Ilmenau_Lindenberg.JPG)
„Ilmenau Lindenberg“ von Michael Sander - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ilmenau_Lindenberg.JPG#/media/File:Ilmenau_Lindenberg.JPG

Weihnachtsmarkt Ilmenau 2017 | Weihnachtsmarkt Ilmenau Öffnungszeiten

Weihnachtsmärkte in Ilmenau

Kirchplatz

Weihnachtmarkt Kirchplatz

Vom 08.12.2016 bis zum 11.12.2016 hat der Weihnachtmarkt Kirchplatz für alle Weihnachtsmarkt-Fans geöffnet.

Öffnungszeiten

Do 11:00 Uhr - 19:00 Uhr
Fr 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
Sa 10:00 Uhr - 19:00 Uhr
So 11:00 Uhr - 19:00 Uhr

Weihnachtsmärkte in Ilmenau

Die von Hügeln und Bergen umgebene, im Herzen von Thüringen liegende Stadt Ilmenau bietet ihren Einwohnern und Gästen in jedem Jahr am dritten Adventswochenende einen liebevoll gestalteten Weihnachtsmarkt. In der nun fast 675 Jahre bestehenden Stadt, die einst vom Silber- und Kupferbergbau und später von der Porzellan- und Glasindustrie geprägt wurde, findet in diesem Jahr vom Donnerstag bis zum 3. Adventsonntag der 37. Ilmenauer Weihnachtsmarkt statt.

Die historische Innenstadt erstrahlt dann im weihnachtlichen Lichterschmuck und der Duft von Glühwein, Thüringer Bratwürsten und gebrannten Mandeln verleitet bei weihnachtlichen Klängen die sicher wieder zahlreich erscheinenden Besucher zu so mancher Nascherei. Eine schöne Kulisse für den auf dem Kirchplatz und entlang der Marktstraße stattfindenden Weihnachtsmarkt bilden die im Lichterglanz erstrahlenden Häuser der festlich geschmückten Innenstadt. Die beleuchtete Stadtkirche St. Jakobus, die in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts im spätbarocken Stil erbaut wurde, rundet die friedvolle weihnachtliche Atmosphäre ab.

Das reichhaltige Angebot der Händler und Versorger ist ganz gezielt auf hochwertige Produkte ausgerichtet. So werden in den märchenhaft geschmückten Holzhütten verschiedenste kunsthandwerkliche Produkte sowie Spielzeug, Christbaumschmuck, Gestecke und Bastelwaren angeboten. Neben Winterbekleidung finden Bio-Produkte ebenso ihre Käufer wie die vielen kulinarischen Köstlichkeiten, die vom Nürnberger Lebkuchen über den Thüringer Stollen bis hin zur Feuerzangenbowle reichen. Auf Kinder wartet je nach Alter und persönlicher Einschätzung eine mehr oder weniger erfreuliche Begegnung mit dem Weihnachtsmann und ein Karussell lädt sie zu einigen vergnüglichen Runden ein.

Typisch für den Ilmenauer Weihnachtsmarkt zeigt sich ein vielfältiges und nahezu alle Besucher ansprechendes Programm, das an den Nachmittagen und in den frühen Abendstunden für zusätzliche Begeisterung und Freude sorgt. So erzählt bereits am Donnerstag das Puppentheater Puppetto seine Geschichte vom fehlenden Schnee und einer ungeliebten Krüppelkiefer. Am Freitag unterhalten die Rennsteigspatzen Jung und Alt mit weihnachtlichen Liedern. Später werden sie vom Posaunenchor Ilmenau abgelöst. Am Tag danach begeistert der Musiker Marc Angelo sein Publikum, während am Abend in der St. Jakobus Kirche eine irische Weihnacht erlebt werden kann. Schließlich unterhalten am Adventsonntag ein Blasorchester und der erste sächsische Shantychor die Besucher und in der Stadtkirche wird der weltweit verstorbenen Kinder gedacht.

So bietet der Ilmenauer Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder für jeden die Gelegenheit, sich bei einem beschaulichen Bummel auf das bevorstehende Fest einstimmen zu lassen.

War diese Seite hilfreich für Sie?